Möglichkeiten der Haltbarmachung von Obst und Gemüse


Rumtopf - Einlegen in Alkohol

Die Früchte, die Sie für den Rumtopf auswählen, sollten reif und makellos sein. Nur so sind sie aromatisch und verderben den Rumtopf nicht. Alle Früchte werden gewaschen, geputzt und trockengetupft. Den Anfang machen die Erdbeeren. 500 g Erdbeeren mit 500 g Zucker vermischen, 1 Stunde ruhen lassen. Früchte in einen Steinguttopf mit Deckel umfüllen und mit 0,7 l Rum (mindestens 54 %ig) übergießen. Die Früchte sollen immer gut 2-3 cm mit Rum bedeckt sein, dies gelingt am besten, indem man ein Teller auf die Oberfläche legt. Den Topf verschließen, an einem kühlen Ort aufbewahren.
Für jede weitere Fruchtart, die Sie nehmen, brauchen Sie pro 500 g geputzter Früchte 250 g Zucker und jeweils so viel Rum, daß er immer gut 2-3 cm über den Früchten steht. Alle 10 Tage umrühren und nachschauen, ob noch alle Früchte mit Rum bedeckt sind. Falls nicht, nachfüllen.
Sind kleine Bläschen sichtbar, gärt der Rumtopf. Dagegen hilft die Zugabe von etwa 100 g reinem Alkohol für etwa 3 Liter Rumtopf. Falls Schaum auf der Oberfläche schwimmt oder gar Gär-Geruch feststellbar ist, ist der Rumtopf verdorben.
Nachdem Sie die letzten Früchte zugegeben haben, braucht Ihr Rumtopf noch etwa 4 Wochen Ruhe. Danach nochmals 250 ml Rum aufgießen und umrühren. Traditionell ist am 1. Advent die Wartezeit vorbei und Sie können aus dem vollen schöpfen. Rumtopf schmeckt gut zu Eis-Dessert, Fruchtsalat, Pudding, als Schnäpschen und mit Sekt aufgegossen als Longdrink. Sogar ein Gelee mit Pfiff kann man machen. Dazu Gelatine auflösen, unter den Rumtopf ziehen und über Nacht kalt stellen.
Welche Früchte eignen sich:
Erdbeeren etwa im Juni, eventuell halbieren
Stachelbeeren etwa im Juni, rundum einstechen, damit der Rum eindringen kann
Himbeeren etwa im Juli, nur feste Früchte verwenden, nur waschen, falls wirklich nötig
Kirschen (Sauerkirschen) etwa im Juli, mit Stein einlegen, so bleiben sie in Form
Aprikosen etwa im Juli/August, blanchieren, häuten und entsteinen
Brombeeren etwa im August, waschen, falls nötig
Pfirsiche etwa im August, blanchieren, häuten und entsteinen
Pflaumen etwa im August, halbieren und entsteinen
Birnen etwa im September/Oktober, schälen, das Kerngehäuse entfernen, in Spalten teilen
Reineclauden etwa im August, halbieren und entsteinen
Mirabellen etwa im Juli/August
Mangos xx
Kiwis xx
Ananas frische Ananas, etwa im Oktober

Rumtopf

Zutaten für 1 Topf mit etwa 2,5 l Inhalt
1 Ananas (ca. 1 kg)
2 Mangos (ca. 800 g)
400 g Karambole (= Sternfrucht)
100 g Kumquats
1 kg Zucker
ca. 2 1/2 Flaschen Rum (54%)
Zubereitung
Kleingeschnittenes Ananasfleisch, Mangospalten sowie Karambolen- und Kumquat-Scheiben in einen Rumtopf füllen. Zucker zugeben und ca. 2 Stunden ziehen lassen. Rum darübergießen, Früchte müssen bedeckt sein. Dazu eine umgedrehte Untertasse zum Beschweren auf die Früchte legen. Topf mit Einmachhaut verschließen. 3 Wochen durchziehen lassen. 

Bunter Rumtopf

Zutaten für 1 Topf mit etwa 5 l Inhalt
750 g Erdbeeren
1 Ananas (etwa 1,5 kg)
8 Kiwis
750 g weisser Kandis
1 Vanilleschote
2 Flaschen (à 0,75 l) brauner Rum (54 Vol-%)
Zubereitung
Erdbeeren waschen und putzen. Ananas schälen, vierteln und den harten Strunk herausschneiden. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Früchte und Kandis in den Rumtopf schichten. Vanilleschote einritzen und zufügen. Rum darübergiessen, so dass er mindestens 1 cm über den Früchten steht. Früchte mit einem Teller beschweren, damit sie nicht aufschwimmen. Rumtopf verschliessen und ca. 2 Wochen durchziehen lassen.

Rumtopf-Fahrplan

Juni 500 g Erdbeeren waschen und entstielen. Früchte in den Rumtopf (etwa 5 Liter) schichten. Mit 500 g Zucker bestreuen und 1 Stunde ziehen lassen. 1 Flasche 54%-igen Rum zugiessen, so dass alle Früchte ca. 3 cm bedeckt sind.
Juli 500 g Aprikosen überbrühen, häuten, entsteinen und vierteln. 500 g Sauerkirschen waschen, nicht entsteinen, Stiele entfernen. Jetzt nur noch halb so viel Zucker wie Früchte. So viel Rum aufgiessen, dass die Früchte gut bedeckt sind.
August 500 g Mirabellen, Pfirsiche, Pflaumen und Renekloden waschen. Pfirsiche enthäuten. Alles Obst entsteinen und halbieren. Auf 500 g Obst jetzt wieder 500 g Zucker und natürlich wieder genügend Rum.
September 375 g Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Jetzt wieder nur halb so viel Zucker wie Früchte. Wieder so viel Rum aufgiessen, dass die Früchte gut bedeckt sind.
Oktober 250 g frische Ananaswürfel und 250 g geschälte, entkernte Birnenspalten zufügen. Alles mit Zucker und Rum bedecken. Vier Wochen nach dieser Fruchtzugabe nochmals Rum zugiessen. Und jetzt....
warten bis zur Eröffnung am 1. Advent.

4. Rezept