Möglichkeiten der Haltbarmachung von Obst und Gemüse


Einkochen mit Zucker - Birnen

weiche Sorten schlecht geeignet. Schälen, halbieren, vom Kernhaus befreien, in ein mit Essigwasser getränktes Tuch einschlagen, dann in Gläser füllen. Harte Sorten vordünsten. Mit Zuckerlösung (250 - 350 g auf 1 l Wasser) übergießen. 30 Minuten bei 90 Grad pasteurisieren.

Birnenkompott mit Zimt

Zutaten für 4 Gläser à 1 Liter:
4 kg Birnen, 4 unbehandelte Zitronen, 4 Zimtstangen, 12 Gewürznelken, 200-300 g Zucker, etwas Zitronensaft.
Zubereitung:
Birnen putzen, waschen, schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Kurz in schwach gesalzenes Wasser legen, gut abtropfen lassen und mit dem Stielende nach oben in Einkochgläser legen. Die Schale spiralenförmig von den Zitronen schälen. Mit Zimt und Nelken auf die Gläser verteilen. Für die Zuckerlösung 1 l Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen. Kurz aufkochen lassen und mit Zitronensaft abschmecken. Über die Birnen gießen und die Gläser fest verschließen. 30-40 Min. bei 90 Grad einkochen.

Herbstkompott

Zutaten
1,5 kg Äpfel
1,5 kg Birnen
1,5 kg Pflaumen oder Zwetschgen
für jede Obstsorte:
    3/4 l Wasser
    1 Vanilleschote
    1 Zimtstange
    500 g Zucker
Zubereitung
Äpfel und Birnen schälen und das Kernhaus entfernen. Das Obst in Spalten schneiden. Pflaumen entsteinen. Die Früchte einzeln im Wasser mit Zucker und den Gewürzen nicht zu weich dünsten. Das Obst fein säuberlich nach Sorten getrennt schichtweise in die Gläser füllen und den Saft darübergiessen. Im Einkochtopf rund 30 Minuten bei 75 Grad sterilisieren.
Natürlich können Sie die Früchte auch zusammen in einem Topf dünsten. Aber da die Augen mit essen, sieht das Kompott geschichtet einfach besser aus.
3.Rezept
4. Rezept